HOMEÜBER UNSAKTUELLEINSÄTZEÜBUNGENKONTAKTLOGINSITEMAPSUCHE
" width="920" height="8" alt="">

Aktuell


Eine sichere Fasnacht

Bald geht es los mit dem Fasnachtlichen treiben. Die Strassen und Beizen sind festlich Dekoriert und die «Waggis» ziehen mit Ihren bunten Kostümen durch die Strassen. Die 5. (für manche auch schönste) Jahreszeit hat begonnen.

 

Aber leider hat im fasnächtlichen Gedränge Feuer oft zu leichtes Spiel. Kostüme, Fasnachtswagen und Dekorationen geraten relativ schnell in Brand, wenn sie mit offenem Feuer in Kontakt kommen.

 

Ein paar kleine Tipps tragen zu einer sicheren Fasnacht bei:

 

-          Achten Sie bei Dekorationen und Fasnachtskostümen darauf, dass sie aus schwer brennbaren Materialien bestehen.

 

-          Ideal ist die vorzeitige Behandlung der brennbaren Stoffe mit einem Flammenschutzmittel (erhältlich in Apotheken).

 

-          Verzichten Sie auf Tüll- und Nylonstoffe, da diese Materialien leicht schmelzen und schwere Hautverbrennungen verursachen können.

 

-          Verwenden Sie kein offenes Feuer oder Fackeln zur Dekoration

 

-          Halten Sie Fluchtwege jederzeit frei (auch von Dekoration)

 

Und sollte doch einmal etwas passieren sind wir unter der Telefonnummer 118 oder 112 jederzeit für Sie erreichbar.

 

Wir wünschen eine schöne Fasnacht.

Ihre Feuerwehr Ettingen

 


Hauptübung mit Führungswechsel

Gerne laden wir Sie zu unserer Hauptübung vom Samstag, 03. November 2018 ein.

An der diesjährigen Hauptübung werden wir das Schulhaus auch am Samstag öffnen und Ihnen demonstrieren, wie bei einem kleineren Brandereignis in einem Schulhaus vorgegangen werden kann. Auch werden Sie vielleicht die eine oder andere interessante Information über «Verhalten bei Brand in der Schule» mitbekommen. Gerne stehen Ihnen unsere Feuerwehrfrauen- und Männer für Fragen zur Verfügung.

Des Weiteren wird die diesjährige Hauptübung etwas spezieller ausfallen. Denn es wird die letzte Hauptübung der Feuerwehr Ettingen, unter dem Kommando von Hptm Michael Berger sein. Er hat das Dienstalter erreicht und seine Pflicht an der Allgemeinheit mehr als erfüllt. Das Kommando geht über an Oblt Patric Schatz, welcher schon die letzten 2 Jahre als Kommandant Stellvertreter Erfahrung sammeln konnte. Ihm zur Seite stehen wird Lt Roman Brodmann als neuer Kommandant Stellvertreter.

Also, seien Sie dabei am Samstag, 03. November 2018 um 13:30, wenn die Schule «brennt».

P.s. Liebe Kinder, es tut uns Leid, aber der Schulbetrieb wird am Montag trotzdem ganz normal stattfinden. J

Ihre Feuerwehr Ettingen



Kantonale Alarmübung

Am Donnerstag 21.09.2017 um 15:08 Uhr fand die Kantonale Alarmübung für die Feuerwehr Ettingen statt. Dabei wird unangemeldet ein Alarm ausgelöst und es müssen diverse Schutzziele innerhalb einer vorgegebenen Zeit erfüllt werden. Es freut uns, dass die Feuerwehr Ettingen sämtliche Vorgaben des Kantons erreichen konnte und die Kantonale Alarmübung tadellos erfüllt hat.



Die Feuerwehr in der Schule

Am Dienstag 21. März 2017 nahm sich das Kader der Feuerwehr Ettingen einen Nachmittag Zeit, um sich mit der Lehrerschaft der Primarschulen und Kindergärten von Ettingen zu treffen.

Neben dem allgemeinen Austausch und dem Beantworten von Fragen (beider Seiten), ging es vor allem darum sich gegenseitig zu informieren, was in einem Ernstfall geschehen bzw. beachtet werden soll. Was sind die Wünsche und Anliegen der Lehrerschaft?; Was sind die Wünsche und Anliegen der Rettungskräfte? Und wie können wir diese umsetzen.

Des Weiteren wurde dem Lehrpersonal und dem Technischen Dienst der Umgang mit Löschdecke und Handfeuerlöscher vorgestellt und demonstriert wie gut sich doch Entstehungsbrände damit bekämpfen lassen. Selbstverständlich durfte dies auch gleich praktisch angewendet werden.

Von Seiten Feuerwehr möchten wir uns herzlich bei der Lehrerschaft für diesen konstruktiven und interessanten Austausch bedanken. Denn auch wenn wir uns einig sind, dass wir niemals die Adresse eines Kindergartens oder Schulhauses auf unseren Pagern lesen wollen, tut es doch gut zu wissen wie es abläuft, und dass Lehrpersonal und Feuerwehr Hand in Hand arbeiten.

 

Ihre Feuerwehr Ettingen

 



Rückblick / Ausblick

Die Weihnachtslieder sind verklungen, die Weihnachtsbäume entsorgt, und die Reste vom Silvesteressen sind auch schon verzehrt. Das Jahr 2016 gehört nun definitiv  der Geschichte an. 

 

Zeit für uns einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2016 zu nehmen.

 

21-mal wurden wir im letzten Jahr zur Hilfeleistung aufgeboten. Rund 10-mal betraf dies Wasser- und Sturmschäden, 6-mal wurde die Strasse von Öl befreit und 2-mal musste ein Brand bekämpft werden. Des Weiteren gab es eine Tierrettung, eine technische Hilfeleistung und einmal musste die Sanität Käch mit Manpower unterstützt werden. Daneben wurden noch diverse Dienstleistungen, wie Umleitungen und Absperrungen erbracht. Alles in allem ein relativ ruhiges Jahr für die Feuerwehr Ettingen.

 

Das Highlight dieses Jahres war für uns sicherlich die Beschaffung des neuen Tanklöschfahrzeugs welches, nach sorgfältiger Planung, am 26. August 2016, den Weg nach Ettingen fand. Nicht zuletzt auch dank der Unterstützung der Bevölkerung.

In diesem Zusammenhang möchte sich die Feuerwehr Ettingen nochmals bei sämtlichen Einwohnern von Ettingen bedanken. Immer wieder kommt es vor, dass die Feuerwehr zu Übungszwecken Lärm verursacht, Strassen „belagert“ oder Gebäude belegt. Und immer wieder dürfen wir feststellen, dass die Bevölkerung dies wohlgesinnt, ja zum Teil sogar interessiert beobachtet. Dafür ein herzliches Dankeschön. Denn genau dieses – ja, nennen wir es gegenseitiges Vertrauen – erfreut und motiviert jede Feuerwehrfrau und jeden Feuerwehrmann ungemein sich weiterhin zu engagieren und sich für das Wohl der Allgemeinheit einzusetzen.

 

Auch das Jahr 2017 wird so einiges bereithalten für uns. Sei es der Rekrutentag, die Samstagsübung in Zofingen; - welche ganz dem Feuer, in all seinen Variationen, gewidmet sein wird oder die diversen Übungen mit unseren Nachbar Feuerwehren.

Sicherlich wird das Jahr 2017 auch einiges nicht planbares für uns bereithalten. Und dazu können wir nur sagen, komme was wolle, wir sind bereit und werden auch im Jahr 2017  Tag und Nacht darum besorgt sein Schaden  abzuwenden und zu beheben.

 

Gerne sprechen wir auch ein Hoch auf die Ettinger Jugend aus, die es auch an der letztjährigen Rekrutierung wieder geschafft hat, das Wort „Nachwuchsprobleme“ inexistent werden zu lassen. DANKE!

 

Das Schlusswort geht an Euch liebe Kammeraden. Ihr die ihr viel Freizeit opfert um an Übungen das Feuerwehr Handwerk zu perfektionieren, Ihr die ihr ohne Wenn und Aber für einander einsteht, Ihr die ihr jedes Mal wenn’s mal wieder „piepst“ alles liegenlasst und zur Hilfe eilt! Ihr sind alles geili Sieche!

 

Eure Feuerwehr Ettingen