HOMEÜBER UNSAKTUELLEINSÄTZEÜBUNGENKONTAKTLOGINSITEMAPSUCHE
" width="920" height="8" alt="">

Aktuell



Advent Advent mit Happy end...

Weihnachtsbäume, Adventskränze und Dekoration gepaart mit Kerzen und offenem Kaminfeuer - eine Mischung die bei nicht sachgemässem Umgang schnell zur Gefahr werden kann.

Diese Gefahr wird oftmals unterschätzt. Zwar ist die Zahl der durch Kerzen verursachten Brände rückläufig, trotzdem kommt es zwischen Weihnachten und den Neujahrstagen schweizweit immer noch zu über 400 Bränden mit einer Schadensumme von über 15 Millionen Franken (2017).

Die meisten dieser Brandfälle ereignen sich, weil unbeaufsichtigte Kerzen umkippen oder Funken leicht brennbare Materialien entzünden. Deshalb sollten Kerzen und offenes Kaminfeuer immer beaufsichtig werden. Adventskränze und Christbäume können innert weniger Sekunden Feuer fangen und verheerende Brände verursachen

 

Folgende Tipps helfen die Adventszeit zu geniessen:

Kerzen und Adventskranz:

• Kerzen löschen wenn sie unbeaufsichtigt sind.

• Kinder und Haustiere nicht in einem Raum mit brennenden Kerzen alleine lassen.

• Kerzen mit genügend Abstand zu Textilien und Dekorationen platzieren.

• Für einen festen, aufrechten Halt der Kerzen sorgen.

• Kerzen auswechseln bevor sie ganz niedergebrannt sind.

• Zündhölzer und Feuerzeuge gehören nicht in unbeaufsichtigte Kinderhände.

 

Weihnachtsbaum:

• Den Baum mit einem dafür vorgesehenen Ständer sicher befestigen.

• Nur einen frischen Weihnachtsbaum (3 Tage im Wohnraum) mit echten Kerzen ausstatten.

• Darauf achten, dass die Kerzen genügend Abstand zu anderen Ästen haben.

 

Mit einem Handfeuerlöscher oder einem bereitgestellten Eimer Wasser und einem Handbesen können Kleinst-Brände erstaunlich gut gelöscht werden. Aber gehen Sie kein Risiko ein!

…und sollte trotzdem mal etwas mehr als ein Kerzlein brennen, sind wir unter der Nummer 112 oder 118 rund um die Uhr für Sie da.

Die Feuerwehr Ettingen bedankt sich bei der Bevölkerung für die Unterstützung im Jahr 2019 und wünscht Ihnen besinnliche und ruhige Festtage.

Ihre Feuerwehr Ettingen